Versteckte braune Ratte • Nadezhda Potapova • Wissenschaftliches Bild des Tages über die "Elemente" • Ichthyologie

Versteckte braune Raspel

Vor dem Hintergrund des Bodens ist ein interessanter Fisch perfekt getarnt – braune Raspel Hexagrammos octogrammus. Dieser ausschließlich marine Bewohner gilt als endemisch für den Nordpazifik. Neben dem Ochotskischen Meer, dem Japanischen Meer und dem Beringmeer wurde braune Raspel in den Gewässern der Westküste Nordamerikas beobachtet.

Über den Namen dieses Terpugu möchte mehr erzählen. Nach dem Brockhaus- und Euphron-Wörterbuch ist eine Raspel zunächst eine Stange aus Stahl, die mit Querrippen oder Zähnen bedeckt ist. Aber wie verbindet man diese beiden Begriffe – Bar und Fisch? Die erste Erwähnung von Booten stammt aus der Zeit der zweiten Kamtschatka – Expedition, als der deutsche Naturforscher Georg Wilhelm Steller diese Fische beschrieb und Hexagrammos. In seinem Buch "Beschreibung des Landes von Kamtschatka" schreibt Stepan Petrovich Krasheninnikov, dass eine Raspel eine "Raspel" genannt wird, weil "die Schuppen darauf wegen der Zähne rauh erscheinen, auf denen jede Skala am Ende geteilt ist". Es war dieser Verein, der der ganzen Terpugov-Familie (Hexagrammidae) und vielen ihrer Vertreter den Namen gab. Zweitens wird dieser Papagei braun genannt, weil er eine grün-braune oder dunkelbraune Farbe mit braunen und hellen Flecken hat.Drittens wird Braungras auch als Acht-Linie bezeichnet, da es mehrere Seitenlinien auf seinem Körper hat (die jedoch nicht acht, sondern fünf auf jeder Seite sind), was ein interessantes Muster bildet. Aber diese interessanten Fakten über den Namen der braunen Terpugu nicht enden – es gehört zu der Gattung Hexagrammosvon denen Vertreter auch Brovasti terpugami genannt werden. Warum "Brovastymi"? Ja, denn diese Fische haben Supraorbitallappen, die sehr an Augenbrauen erinnern.

Erwachsene braune Raspeln führen ein Bodenleben und besonders lieben Algen und Schlick. Und die Jungen sind im Gegenteil pelagisch und erst ab einer Körperlänge von 60-70 mm beginnt sie unten zu leben. Die Ratte frisst hauptsächlich kleine Krebstiere. Erwachsene essen Garnelen, Taubenweichtiere, Scampi und sogar Eier anderer Fische (dieses Phänomen wird "Oophagie" genannt), und besonders große Individuen sind nicht abgeneigt, selbst Fisch zu essen. Die braune Raspel ist am Boden so befestigt, dass sie selbst auf der Suche nach Nahrung nicht in die Wassersäule aufsteigt. Aber im Sommer kann es Teile des Meeresbodens in weniger als 15 m Tiefe besetzendass die Art als klein angesehen wird (obwohl Informationen über die Anzahl extrem knapp sind), können ihre temporären Ansammlungen im Küstenstreifen die braune Terpuga für eine gewisse Zeit in eine dominante Art verwandeln. Zur Überwinterung braune Raspel in tieferen Gewässern.

Erwachsene braune Raspel. Bild von fishbiosystem.ru

Um die Biologie von Grundfischen zu studieren, müssen Wissenschaftler selbst in die Wassertiefen gehen. Bei solchen Unterwasserbeobachtungen versteckte sich ein brauner Raspel, als er einen Taucher sah, der sich einem Nest mit befruchtetem Kaviar näherte, und versteckte sich nicht im Schutz und versuchte nicht einmal, zukünftige Nachkommen zu schützen. Die meisten sitzenden sitzenden Fische verhalten sich auf diese Weise, obwohl zum Beispiel einige andere Ratten entdeckt werden (die in demselben Gebiet wie der braune Fisch leben), wenn andere Fische und Forscher sich dem Nest nähern, beginnen sie auch, anzugreifen. Brown parp ist nicht durch aggressives territoriales Verhalten im Erwachsenenalter gekennzeichnet. Nur seine Jungen sind aggressiv: Junge Individuen bewachen kleine Gebiete von 1-2,5 m Größe.2Angriffe auf jeden, der die Grenzen der Website verletzt. Übrigens legen sie im Nest, das das Männchen schützt, gleichzeitig mehrere Weibchen auf. Kaviar in diesen Fischen ist braun oder lila.

Ein weiteres interessantes Merkmal der braunen Raspel ist, dass das Fleisch eine grüne Farbe hat. Dies zu wissen, ist leicht zu verstehen, zusätzlich zu seiner kleinen Größe (und das ist die kleinste Raspel ihrer Art Hexagrammos – seine Länge ist 35-42 cm, diese Farbe macht den Fisch ein unattraktives Objekt zum Angeln. Aber beim Kochen wird das Pigment zerstört, und das Fleisch wird normale Farbe. In den Foren der Angler schreiben sie sogar, dass der Fisch ziemlich lecker ist.

Fotos von der Website fishbiosystem.ru.

Nadeschda Potapowa


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: