"Trinity Option - Wissenschaft" №9 (228), 9. Mai 2017 - WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT

„Trinity Option – Wissenschaft“ №9 (228), 9. Mai 2017

Ankündigung der Nummer

Globale Kriege zwischen Viren und Bakterien (S. 1-3)
Konstantin Severinov; Natalia Demina
Der negative Kontext der Skolkowo-Skandale beeinflusst stark das Skolkowo-Institut für Wissenschaft und Technologie, warum es sich lohnt, im Skoltech zu studieren, über die Schlachten mit dem Unbekannten und mit der Akademie der Wissenschaften sprachen wir mit Konstantin Severinov, Professor an der Rutgers University (USA), Skoltech Leiter der Laboratorien der Staatlichen Universität St. Petersburg, des Instituts für Genbiologie, der Russischen Akademie der Wissenschaften, Natalya Demina.

Zukunftshorizonte (S. 3)
Phil Taylor, Sergey Nechaev, Karl Thompson
Die internationale Konferenz "Zukunft gestalten: Big Data, Biomedizin und Grenztechnologien", die gemeinsam von MIT und Skoltech organisiert wurde, fand vom 25. bis 26. April 2017 in Moskau im Skolkovo Innovation Center statt. Wir veröffentlichen mehrere Antworten von den Teilnehmern dieses wissenschaftlichen Forums.

Auf dem Weg zum erneuerten RAS (S. 4)
Alexey Khokhlov
Am Vorabend der Generalversammlung der Russischen Akademie der Wissenschaften, die im September 2017 stattfinden wird, veröffentlichen wir einen Artikel des Akademiemitglieds der Russischen Akademie der Wissenschaften, Alexej Khokhlov. Wir laden alle interessierten Parteien ein, die von Wissenschaftlern aufgeworfenen Fragen zu erörtern.

George Soros oder Kozma Prutkov – welcher Weg wird die russische Wissenschaft führen? (S. 5)
Michail Gelfand
Am 14. April 2017 hat Michail Romanovsky, Leiter der Abteilung für Koordination und Unterstützung von Organisationen auf dem Gebiet der Wissenschaft von FANO, an die untergeordneten Organisationen einen Brief "Über die Antwort auf die fundamentalen Herausforderungen der Wissenschaft" geschickt, der Vorschläge enthält, wie die Grundlagenforschung in Russland transformiert werden kann. Dieses Dokument ist auf unserer Website verfügbar. Wir veröffentlichen Kommentare Bioinformatik, Stellvertreter. Michail Gelfand, Chefredakteur der TrV-Wissenschaft, zu den Vorschlägen von M. I. Romanovsky und seinen Kollegen von FANO.

Schmutziges Geld: Wer lebt von Münzen und Banknoten (S. 6-7)
M.G.
Oma hat mich immer gezwungen, meine Hände zu waschen, nachdem ich das Geld berührt habe. Sie hatte Recht: Die ersten Bedenken, dass Papiergeld als Träger von Krankheitserregern dienen könnte, erschienen vor mehr als hundert Jahren [Schaarschmidt 1884] und die erste systematische Studie – etwas weniger als fünfzig [Abrams 1972], als ich neun Jahre alt war. (Ich glaube jedoch nicht, dass die Großmutter mit diesen Publikationen vertraut war, sondern eher durch den einfachen gesunden Menschenverstand und vielleicht durch den Einfluss des Großvater-Chirurgen.) Frühe Arbeiten stützten sich auf klassische mikrobiologische Ansätze und konnten die Prävalenz nur kultivierter Bakterien abschätzen.Es wurde jedoch sofort deutlich, dass auf Münzen weniger Bakterien (13%) als auf Papiergeld (42%) sind. Dies wurde in Kamerun bestätigt, wo Bakterien auf 97% der Banknoten und 88% der Münzen gefunden wurden, und in Polen: 80-90% bzw. 65%.

Standard für die Bewertung von Nicht-Standard oder wie Kreativität massiv getestet wird (S. 7)
Alexander Poddyakov
In einem Artikel im Januar "Auf der anderen Seite des Mondes oder Wie die Literaturolympiade lebt" schrieb der Vorsitzende der Gilde der Literaturwissenschaftler Sergey Volkov über ein Treffen mit Lehrern, Universitätsprofessoren, Jurymitgliedern und Vertretern des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft einer der Regionen Russlands: "Wir waren erstaunt die unbestreitbare Natur einiger Lehrer erlaubt, die Arbeit der Kinder zu überprüfen: sie sind überzeugt, dass es eine Sammlung von etwas einzig möglichen philologischen Wahrheiten gibt, für die Arbeiten von Schülern gnadenlos "geschnitten" Sie sind nicht an einer lebhaften Suche nach Bedeutung interessiert – sie dienen dem toten Buchstaben des Dogmas. " Ein ähnliches Problem wird in der Massenprüfung des kreativen Denkens gefunden. (Kreativität) …

Linguist Sergey Lizov: "Wir sind verantwortlich für die aramäische Sprache vor der Nichtexistenz" (S. 8-9)
Alexey Ognew
Wir veröffentlichen eine Fortsetzung des Gesprächs mit dem Linguisten, Übersetzer und Menschenrechtsaktivisten Sergei Liozov. Der Beginn der "Trinity Version – Wissenschaft" vom 29. März.

Nanocontainer im Kampf gegen Influenza (S. 9)
Alexander Timin; Inna Spatz
Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr zwischen 250 und 500.000 Menschen an Grippe. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Virus schnell mutiert und resistent gegen Drogen wird, ist es sehr schwierig, einen wirksamen Impfstoff dagegen zu entwickeln. In Russland versuchen Wissenschaftler, dieses Problem vom Forschungsinstitut für Influenza in St. Petersburg zu lösen. Sie schufen gegen Schweinegrippe (H1N1) spezielle antivirale RNA. Es schließt sich einem bestimmten Teil des Virus an und erlaubt es nicht, sich zu vermehren und den Körper weiter zu infizieren. Aber wie bringt man diese Medizin in den Körper? Damit das Molekül in die gewünschte Zelle gelangen und gleichzeitig seine Eigenschaften bewahren kann, muss es in einer speziellen Kapsel verpackt sein. Wissenschaftler des Laboratoriums für neue Darreichungsformen, das auf der Tomsker polytechnischen Universität basiert, haben es speziell für antivirale RNA entwickelt. Über die Ergebnisse der Zusammenarbeit wurde in der Zeitschrift Scientific Reports vom 7. März 2017 berichtet. Die Einzelheiten der Entwicklung der TrV-Science wurden vom Hauptautor des Artikels, Cand. chemisch Wissenschaften, ml. wissenschaftlich sotr.Laboratorien Alexander Timin.

Das Leben der Wissenschaft gegeben. Zum 70. Geburtstag des Genetikers E. V. Ananyev (1947-2008) (ca. 10-11)
Alexey Rzheshevsky
Viele wichtige wissenschaftliche Entdeckungen gaben der Welt das 20. Jahrhundert, einschließlich auf dem Gebiet der Biologie und der Genetik. Und eine dieser Entdeckungen ist die Entdeckung mobiler genetischer Elemente. Es ist schwer vorstellbar, dass die Existenz mobiler Elemente im Genom vor wenigen Jahrzehnten wie eine echte Fantasie erschien. Der Punkt in dieser Frage, der allen Zweifeln ein Ende setzte, wurde von einer Gruppe sowjetischer Wissenschaftler gestellt, die 1976 als erste mobile Elemente im Drosophila-Genom fanden. Einer von ihnen war ein bemerkenswerter Wissenschaftler Yevgeny Vitalyevich Ananiev.

Wiki-Preis: Sieben Jahre Geschichte (S. 11)
Dmitry Rozhkov
Am 23. April 2017 wurde der jährliche Wiki-Preis im Konferenzzentrum Yandex Ekaterinburg Extropolis in der Lew-Tolstoi-Straße verliehen. Dies ist ein guter Grund, den Lesern der Trinity Option von einer ungewöhnlichen und sehr interessanten Auszeichnung zu berichten. Immerhin ist die letzte Zeremonie bereits die siebte, und es scheint, dass nur die eifrigen Wikipedianer und ihre wenigen Verbündeten in Bezug auf die freie Verbreitung von Wissen von den Wiki Awards gehört haben.Der Wiki-Preis wurde von Wikimedia RU, einer gemeinnützigen Partnerschaft, die die Verbreitung von enzyklopädischem Wissen fördert und die Interessen von Wikipedianern (Wikipedia-Freiwillige und andere Projekte der Wikimedia Foundation) in Russland vertritt, verliehen.

Das gleichgültige Auge des Saturn (S. 12)
Boris Stern
Eine der drei größten Weltraummissionen zu den Riesenplaneten steht kurz vor dem Abschluss – die langjährige Arbeit der Cassini-Mitarbeiter (NASA + European Space Agency). Ich erinnere mich, dass diese interplanetare Station im Oktober 1997 ins Leben gerufen wurde und zu Ehren des italienisch-französischen Astronomen Giovanni Cassini (1625-1712) unter anderem vier Saturnmonde und die Lücke zwischen ihren Ringen entdeckte. Das "große Finale" der 20 Jahre alten heroischen Mission begann am 26. April und endet am 15. September 2017, wenn Cassini den letzten Sprung in die Atmosphäre des Saturn machen wird und Daten sammeln und an das Ende senden wird. Die Seite saturn.jpl.nasa.gov überträgt den letzten Countdown der Mission.

Die Tempel sind still, und die Lügner sagen (S. 13)
Pavel Kolosnitsyn
Pavel Kolosnitsyn, Archäologe und Wissenschaftler, erzählte über den neuen Pseudowissenschaftsfilm auf dem Kultura-Fernsehsender Trv-Nauka. sotr. Abteilung des Studiums der Probleme der Archäologie des Nowgoroder Landes bei der REC von IGUM NovSU,Leiter des Museums für Archäologie von NovSU, Autor des LiveJournal Blogs über Archäologie Starcheolog.

Kenneth Clark: Die Kunst des Sehens und Vorhersagens (S. 13)
Rebekah Frumkina
Kenneth Clark (Kenneth Clark, 1903-1983) – Englischer Kunsthistoriker und eine prominente Kulturfigur. Der von der Air Force geschaffene 13-teilige Dokumentarfilm "Civilization" ("Civilization: Ein persönlicher Blick von Kenneth Clark", 1969) war ihm weithin bekannt, in dem der Autor sowohl als Drehbuchautor als auch als Erzähler fungierte. Der Film ging um die Welt; clarks Buch erstellt von das gleiche Szenario, kam eine Million Exemplare heraus. "Civilization" ist heute noch auf YouTube zu sehen, was Ihnen nicht nur direkt Freude bereitet, sondern auch die Geschichte des modernen wissenschaftlichen und erzieherischen Fernsehens als solches verstehen lässt.

Sie müssen entweder Wissenschaft oder Lehre nachahmen (S. 14)
Leonid Asnin
Die Artikel von Wanda Tilles und Murat Choshanov, offene Briefe an die Führung des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft von Hochschullehrern stellen das akuteste Problem der extremen Lehr- (Klassen-) Arbeitsbelastung und exzessiver, ineffektiver Regulierung ihrer Arbeit dar, oder einfach klerikal. Ich stimme meinen Kollegen uneingeschränkt zu, und ich glaube, dass dieses Problem, obwohl es nicht das einzige ist, eine entscheidende Rolle bei der Verringerung der Qualität der Hochschulbildung spielt.

Sommer für Schulkinder (S. 14)
Informationen von Partnern
Die Evolution Foundation kündigte einen Wettbewerb für Sommerforschungsschulen für Schüler an. Bewerbungen in freier Form bis zum 15. Mai 2017 sollten an [email protected] gesendet werden. Die Wettbewerbsergebnisse werden am 30. Mai bekannt gegeben.

Moskitos gegen Fieber (S. 15)
Natalia Reznik
Hunderte Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind fiebrig und haben es noch nicht geschafft, damit fertig zu werden. Es gibt keine Medikamente gegen Dengue-, Zeke- und Chikungunya-Viren. Experten haben versucht, mit Vektoren der Infektion – Moskitos des Gelbfiebers Aedes aegypti zu kämpfen, die Reservoirs entwässernd, wo ihre Larven leben, aber auch ohne Erfolg. Mücken plagen weiter, und die Liste der Krankheiten, die sie übertragen, wächst ständig. Vielleicht kann das Problem gelöst werden, wenn wir diese Blutsauger gegen sie einsetzen? Gegenwärtig entwickeln Experten diese Idee in zwei Richtungen …

Problembuch über die Brüder Strugatsky (S. 15)
Nach den Materialien von "Alpina Sachbuch" und "Arch"
Mit Unterstützung der Trajectory Foundation hat der Sachbuchverlag Alpina ein neues Buch von Vladimir Surdin, dem Astronom und Enlightener Award, Universum in Fragen und Antworten, veröffentlicht. Aufgaben und Tests zu Astronomie und Astronautik Das neue Buch enthält 181 Aufgaben, 50 Fragen und 319 Tests mit Antworten und Lösungen.

"Du bist nicht verletzt, du wirst einfach getötet …" (S. 16)
Ion Degen
Dichter Tanker, Lieutenant Guard Ion Degen (1925-2017), nach dem Krieg, wurde ein Arzt der medizinischen Wissenschaften, ein Forscher auf dem Gebiet der Orthopädie und Traumatologie.

War Monat Mai (S. 16)
Ivan Ekonomow
Der Monat Mai beginnt mit einem wundervollen Feiertag des Frühlings und der Arbeit … Nun, nach einer Woche – Victory Day, ein ganz anderer Feiertag – sowohl fröhlich als auch traurig. Mit Ihnen allen, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlichen Glückwunsch! Aber hier ist die Frage, die ich mir stelle: Gibt es in unserer Zeit etwas, das zumindest einigermaßen wichtig ist, um dessen Willen unsere Väter und Großväter ihr Leben opferten? Ich erhebe ein Glas Wodka und antworte: Wenn es in unserer Zeit etwas gibt, dann sind es die Mai-Dekrete unseres lieben und geliebten Präsidenten.

Über die Sterne am "selben Ort" (S. 16)
Informationen von Partnern
Am 13. Mai um 12.00 Uhr und 14. Mai um 13.00 Uhr (Samstag und Sonntag) wird ein zweitägiger Kurs der Vorlesungen der Astrochemiker im Klub "That here place" (Nischni Nowgorod, Gorki Str. 226, Eingang vom Hof) abgehalten. physisch -Mat Wissenschaften, Kopf. Abteilung für Physik und Evolution der Sterne, Institut für Astronomie, RAS, Dmitry Vibe. Thema: "Wie Sterne geboren werden. Interstellare Medium- und Sternentstehung."

Durchbruch ins Unbekannte (S. 16)
Am 29. April 2017 gewann die Regisseurin Ekaterina Eremenko, die Autorin bekannter populärwissenschaftlicher Filme wie "Meine Klasse", "Sinnliche Mathematik und wörtliche Geometrie", den Großen Preis des 52. Wissenschaftsfestivals Kino Academia Film Olomouc (AFO) in der Tschechischen Republik für den neuen Film "Lake East. Spine of Madness".

Webseite des Magazins

Wie abonniere ich?


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: