"Science First Hand" №1 (61), 2015 - WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT

„Science First Hand“ №1 (61), 2015

Ankündigung der Nummer

Nachrichten der Wissenschaft

Steig in die Top Ten
Science Magazine veröffentlicht jährlich im Dezember eine Liste von zehn wissenschaftlichen Durchbrüchen des vergangenen Jahres. Traditionsreiche heimische Wissenschaftler kommentieren diese Seiten traditionell auf den Seiten unserer Zeitschrift und machen gleichzeitig die Leser mit den Arbeiten russischer Forscher auf relevanten wissenschaftlichen Gebieten vertraut.

"Rosetta" – zehn Jahre Reise zum Kometen
V. E. Blinow

Die Genetik "bearbeitet" den Stammbaum der Vögel
N.V. Zelenkov

"Elixier der Jugend" aus dem Blut?
V. N. Anisimow

Zelltherapie für Diabetes: Ein neuer Durchbruch – neue Hoffnung
S. M. Zakian, S. P. Medwedew

Sulawesi Felskunst: 40 Tausend Jahre später
D. V. Cheremisin

Licht auf Speicher werfen
T. V. Lipina

Ältere Cubs
A. V. Batrakow

Genetisches Alphabet erweitert. Oder nicht?
D. O. Scharkow

HIV-resistent
E. A. Voronin
Bei den meisten Krankheiten gehören zu den typischen Symptomen und dem Zeitpunkt ihres Auftretens keine Fälle, in denen die Krankheit "mild" oder asymptomatisch verlaufen ist. Und obwohl solche Situationen für Mediziner normalerweise nicht in Sichtweite sind, sind sie von besonderem Interesse, da sie auf unbekannte Mechanismen des Infektionsschutzes hinweisen können.In diesem Sinne ist das berüchtigte AIDS, das heute als unheilbare Krankheit gilt, keine Ausnahme.

Blindheit schützt vor Schizophrenie
A. S. Khakhalin
Eine wenig bekannte, aber sehr interessante Tatsache: Blinde Menschen haben keine Schizophrenie … Hat jemals jemand auf dieses Phänomen geachtet? In der Tat haben Experten dieses Muster schon lange gekannt und studiert. Schließlich kann es uns helfen, die Krankheit nicht nur besser zu verstehen, sondern vielleicht auch einen neuen, unerwarteten Weg zur Behandlung von Schizophrenie zu finden.

PLANETEN

Öl und Gas der russischen Arktis: Entwicklungsgeschichte im 20. Jahrhundert, Ressourcen, Strategie für das 21. Jahrhundert
A. E. Kontorowitsch
Mit seiner Vision von der Gegenwart und Zukunft der Öl- und Gasindustrie des russischen Nordens und den wichtigsten Lehren aus der Geschichte der Entwicklung einzigartiger Kohlenwasserstoffressourcen in der Arktis teilt Akademiemitglied A. E. Kontorovich, der größte heimische Experte für Ölproduktion und einer der Autoren der Energiestrategie Russlands, die Geschichte , ein Student und Mitarbeiter eines hervorragenden Ölwissenschaftlers, Akademiemitglieds A.A. Trofimuk, der direkt an der Entdeckung der ältesten Ölvorkommen der Welt auf der Sibirischen Plattform beteiligt war

Von Arctis bis zur modernen Arktis. Arctic Ocean durch die Augen eines Geologen
V.A.Vernikowski
Die Arktis ist längst nicht mehr "das Land der Eisbären und der Aurora": Heute ist dieses Gebiet ein Knotenpunkt der wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen vieler Länder, auch derjenigen ohne Zugang zur arktischen Küste.

Die territoriale Teilung des arktischen Schelfs kann sich in Zukunft stark auf die geopolitische Lage auswirken. Die Tatsache, dass der Status der nationalen Grenzen in dieser Region nicht endgültig gesetzlich definiert ist, trägt zum Feuer bei …
Heute bereitet sich Russland darauf vor, sein Recht zu beweisen, die Grenzen der polaren Wirtschaftszone zu erweitern, und rechtfertigt die Aufnahme der Unterwasserkämme von Mendelejew und Lomonossow.

SIBIRIEN ERÖFFNEN
Bärentrommler. Russisches Spielzeug in den Riten und Kulten der Ob Ugrians
A. V. Baulo
In den Schreinen der Chanten und Mansen kann man manchmal ein Kinderspielzeug finden – einen Soldaten, ein Pferd, einen Frosch oder sogar eine gewöhnliche Glaskugel für einen Neujahrs-Baum. Was machen diese "Urlaubsdinge" unter den harten, stillen und manchmal düsteren Eigenschaften der alten heidnischen Religion?
Die Essenz der ausgeprägten Kultur dieser nördlichen Fischer und Jäger kann in einem Wort ausgedrückt werden – "Schwamm":Im Laufe der Jahrhunderte hat es die verschiedensten Elemente und Trends anderer ethnischer Gruppen wie ein Schwamm wirklich aufgenommen. In den geheimen Heiligtümern der Chanten und Mansen, und jetzt können Sie die alte Bronze Celt und das Silber Sassanian Gericht, die bulgarischen Eimer und Tatar Stiefel, die Uniform eines Infanteristen und der russische Zinnsoldat finden …

SEITEN DER GESCHICHTE
Wolfsrüstung
L. A. Bobrow, Yu. S. Chudjakow, Yu. A. Filippowitsch
Heute ist der historische Wiederaufbau nicht nur eines der ernstesten und interessantesten modernen Hobbies, die aus den sogenannten Rollenspielen in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts entstanden sind, sondern auch ein viel versprechendes Forschungsgebiet der Militärgeschichte. Die wissenschaftliche Nachbildung militärischer Ausrüstung verschiedener ethnischer Gruppen und historischer Epochen sowie ihre Herstellungstechniken sind nur auf der Grundlage eines gründlichen Studiums schriftlicher und graphischer Quellen und einer detaillierten Analyse von Artefakten aus archäologischen Denkmälern möglich.
Die Untersuchung der funktionellen Eigenschaften von rekonstruierten Waffen erlaubt es den Waffenhistorikern, die charakteristischen Merkmale von Kriegern verschiedener ethnischer Gruppen zu verstehen, die Entwicklungsphasen zu verfolgen und die Ursachen von Veränderungen ihrer Angriffs- und Schutzausrüstung zu identifizieren.

MUSEEN UND SAMMLUNGEN
Alle Facetten des Steins.Mineralogisches Museum. A. E. Fersman
V. K. Garanin und E. A. Borisova
Heute umfasst die Sammlung dieses Museums, das auf einer Sammlung von Peter dem Großen basiert, um eine "modische" Raritätenkabinette zu bauen (Kunstkamera), mehr als 140.000 Exponate.Nicht nur Proben von natürlichen Mineralien aus der ganzen Welt – etwa 3.500 aus 5 Tausend bekannten, aber auch außerirdischen Objekten, wie dem berühmten Meteoriten "Pallas Eisen".
Der Stolz des Museums ist eine große Sammlung von Schmuck- und Edelsteinen sowie Steinschneideartikeln von großem künstlerischem und historischem Wert, die in naturwissenschaftlichen Sammlungen selten zu finden sind.

Webseite des Magazins

Wie abonniere ich?


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: