Usland-förmige Tillandsia • Galina Klink • Wissenschaftliches Bild des Tages über "Die Elemente" • Botanik

Osilliforme Tillandsien

Im Bild – Tillandsii usnevidnoy (Tillandsia usneoides), auch bekannt als "Spanish Moss". Dies ist jedoch überhaupt kein Moos, und es wächst nicht in Spanien. Diese Pflanze stammt aus der Familie der Bromelien (der bekannteste Vertreter dieser Familie ist Ananas). Wie die große Mehrheit der Bromelien ist Tillandsia ein Endemit der Neuen Welt. Die französischen Kolonialisten nannten sie ihren "Spanischen Bart" (und das Spanische – "Französisches Haar"), das sich schließlich in den Namen "Spanisches Moos" verwandelte, irreführend. Indianer nannten Tillandia "waldige Haare", aber in anderen Sprachen blieb dieser Name nicht erhalten.

Tillandsia ist überraschend ähnlich einer jungen bärtigen Flechte (Usnea Barbata), die ihr einen bestimmten Namen gab. Diese Ähnlichkeit ist ein erstaunliches Beispiel für eine konvergente Evolution zwischen Organismen aus verschiedenen Königreichen (das Königreich ist das höchste Taxon in der hierarchischen Klassifikation von Organismen).

Usneya bärtig. Usneia ist eine Gattung von Flechten, die überall in der Antarktis verbreitet sind. Usnea bärtige und morphologisch ähnliche Arten werden oft als "Bart des alten Mannes" bezeichnet. Vertreter der Gattung sind berühmt, weil sie in hohen Konzentrationen Usninsäure enthalten, die antibakteriell und lichtschützend wirkt.Usnea dient als Bioindikator für den Zustand der Atmosphäre, da es wie Tillandsien Substanzen aus der Luft anreichert. Foto von allaltay.com

Tillandsia ist ein Epiphyten, wächst in Bäumen, windet seine Äste mit Stängeln und hängt herunter. Es hat nichts mehr zu klammern, da nur Tillandia-Setzlinge Wurzeln haben. Die Pflanze schädigt den Baum nicht: Wasser und mineralische Nahrung Tillandsia wird aus der Atmosphäre mit Hilfe vieler Silberschuppen gewonnen, mit denen sie bedeckt ist. Solche Epiphyten werden Aerophyten genannt.

Eine usilliforme Tillandsie wächst an Drähten, was beweist, dass sie ein Epiphyten, kein Parasit ist, und auf allem, was sie fängt, wachsen kann. Fotos von tropical.theferns.info

In Tillandsien kommt CAM-Photosynthese vor (siehe Crassulacion-Metabolismus oder CAM-Photosynthese), eine spezielle Form der Photosynthese, die die Wasserverdunstung an einem sonnigen Tag reduziert. Die Stomata (Organe des Gasaustausches in Pflanzen) sind nur nachts geöffnet, was den Wasserverlust signifikant reduziert. In der Nacht speichert die Pflanze Kohlendioxid in der Zusammensetzung der organischen Säuren, die sich in den Zellen anreichern, und tagsüber, wenn die Photosynthese stattfindet, startet es zur Synthese von Zuckern. Dank solcher Einsparungen kann Tillandsiya eine zweimonatige Abwesenheit von Niederschlägen überleben.

Blattschuppen von Tillandsii usneiform unter einem Mikroskop. Sie absorbieren aufgrund der Kapillarwirkung Feuchtigkeit aus der Atmosphäre. Fotos von phytoimages.siu.edu

Tillandsiya brachte viele gute Menschen. Die Indianer benutzten es in der Medizin und machten Kleidung aus Fasern. Europäer füllten Möbel und Matratzen mit dieser Faser (für die Tillandia im industriellen Maßstab hergestellt wurde). Außerdem ist Tillandsia als Zierpflanze beliebt: Sie ist unprätentiös und pflanzt sich leicht vegetativ fort (obwohl sie weiß, wie sie blüht).

Usilliforme Tillandsien zeigen das deutlichste Zeichen einer blühenden Pflanze. Foto von florawwww.eeb.uconn.edu

Aber natürlich profitieren nicht nur die Menschen von dieser Pflanze. Vögel verwenden Tillandia im Nestbau, tragen zu ihrer Verbreitung bei und dienen auch als Heim für Insekten.

Fotos von tropical.theferns.info.

Galina Klink


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: