"Natur" №3, 2017

„Natur“ №3, 2017

Ankündigung der Nummer

Firebird Federn (3)
B. M. Bolotin
Lumineszenzlichtquellen haben uns mehr als ein halbes Jahrhundert gedient, und mit dem Aufkommen von immer mehr neuen organischen Leuchtstoffen erweitert sich der Anwendungsbereich ihrer Anwendung weiter.

Die geologische Geschichte des Baikal (13)
V. D. Matz, I. M. Efimova
Langfristige umfassende Studien erlaubten weitgehend, die geologische Geschichte des Baikal und seiner Bergumgebung zu offenbaren und die Prozesse ihrer Bildung auf 70-60 Millionen Jahre (späte Kreidezeit) auszudehnen.

Thermalwasser der Tschetschenischen Republik: eine neue Stufe der Nutzung (28)
A. M. Farhutdinov, S. V. Cherkasov, M. Sh. Mintsaev, A. A. Shaipov
Im Zusammenhang mit dem stetigen Rückgang der traditionellen Ressourcen wird den erneuerbaren Energiequellen, denen auch das thermische Grundwasser große Bedeutung zukommt, ein besonderes Augenmerk geschenkt.

Die Wechselwirkung von Pflanzen mit Insekten: die Geschichte des Paläozoikums (36)
S.V. Ecke
Seit ihrer Gründung wurden Landpflanzen eng mit verschiedenen Arthropoden, hauptsächlich Insekten, assoziiert. Einzigartiges paläontologisches Material illustriert die Bildung von Beziehungen in Bezug auf Nahrung und Schutz vor Essen, mit Bestäubung,sowie Insektenmimik und die Erhaltung ihrer Eiablage.

Die Technik der Spektroskopie von Sternen – die ersten 200 Jahre (47)
V. E. Panchuk, V. G. Klochkova
Entwicklung, die Spektroskopie von Sternen half zu verstehen, dass die irdische Welt und das Universum in der chemischen Zusammensetzung einheitlich sind. Da die Methode das wichtigste Messinstrument in der Astrophysik bleibt, geht ihre Verbesserung weiter, und im nächsten Jahrzehnt können wir grundlegende technische Innovationen erwarten.

Archäologie und Geschichte: Chronologische und methodologische Dissonanz der verwandten Wissenschaften (57)
E. N. Tschernykh
Zwei eng miteinander verwobene Disziplinen – Geschichte und Archäologie – sind beteiligt an der Schaffung eines ganzheitlichen Bildes der menschlichen Entwicklung. Sie unterscheiden sich zeitlich voneinander, haben unterschiedliche Datenquellen und ein Arsenal an Methoden. Die Dissonanz zwischen diesen Wissenschaften in den letzten Jahrzehnten wächst buchstäblich vor unseren Augen.

WISSENSCHAFTLICHE BERICHTE
Placer von radioaktivem Sand in der Mündung des Varzuga (Weißes Meer) (65)
G. A. Safjanow, G. B. Ryazantsev

ZEITEN UND MENSCHEN
A. F. Sludsky – der erste Direktor der wissenschaftlichen Station Karadag (69)
G. I. Lyubina

WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT
Auf Pseudowissenschaft der Homöopathie (80)
Memorandum der Kommission zur Bekämpfung von Pseudowissenschaft und Fälschung wissenschaftlicher Forschung im PräsidiumRussische Akademie der Wissenschaften

Nachrichten der Wissenschaft
Apricot Whirlwinds mit einem Laser manipulieren. I. S. Weschtschunow (82). Wie kann ein verlustfreies Signal in einem optischen Computer übertragen werden? A. A. Pukhov, A. A. Zyablovsky, E. S. Andrianov (83). Laser-Fernmessung der Wasseroberflächentemperatur. S. M. Pershin, A. F. Bunkin, V. N. Lednew, M. Ya. Grishin (84). Auf den Spuren alter Erdbeben im Altai-Gebirge. E. V. Deyev, A. P. Borodovsky (86).

Neue Bücher (89)

Am Ende des Zimmers
Tipp Pierre Curie: Zur Entdeckung der negativen Lumineszenz (92)
V.I. Ivanov-Omsky

Webseite des Magazins


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: