"Natur" №10, 2016

„Natur“ №10, 2016

Ankündigung der Nummer

Wie geht es dir, antarktisches Ozonloch? (3)
Kiselev A. A., Karol I. L.
Gemäß den Bestimmungen des Montrealer Protokolls sollten die entwickelten Wirtschaftsmächte die Emissionen von fünf Freon der ersten Generation in die Atmosphäre ab dem 1. Januar 1996 reduzieren. Das sind 20 Jahre. Wie hat sich der Zustand des Ozonlochs über der Antarktis in dieser Zeit verändert?

Wie hat der Kiemenschlitz geschlitzt? (9)
Yezhova OV, Malakhov V.V.
Die metamerischen Kiemenschlitze, die den endodermalen Darm mit der äußeren Umgebung verbinden, sind das wichtigste Merkmal, das von einem gemeinsamen Vorfahren (Synapomorphie) sekundär gerissener Tiere geerbt wird. Gill Schlitze konnten nicht aus dem Nichts entstehen. Ihre Herkunft steht in direktem Zusammenhang mit den metamerischen Ausscheidungsorganen und den Darmtaschen.

Viviparous Eidechse im Winter in Sibirien (16)
Berman D. I., Bulakhova N. A., Alfimov A. V., Meshcheryakova E.N.
Diese kleine (selten über 5 g) Eidechse ist der einzige Vertreter der Klasse der Reptilien, die in den Bereich der kontinuierlichen Verbreitung von Permafrost bis fast 71 ° N vordringt, das heißt, in Regionen mit extrem kaltem Winter. Wo, bei welchen Temperaturen und in welchem ​​Zustand lebt der vivipare Eidechsenwinter in Sibirien?

Seismische Deformationen in der antiken Stadt Ilurata (30)
Korzhenkov A. M., Ovsyuchenko A. N., Larkov A.S.
In den letzten 250 Jahren war die Halbinsel Kertsch keinen starken Erdbeben ausgesetzt. Es gibt jedoch viele Beweise für seismische Katastrophen der fernen Vergangenheit, die in den Ruinen der antiken Städte versiegelt sind.

Molekulare Evolution: Wie die Wale unter Wasser gingen (39)
Gelfand M. S.
Die Hypothese über die Verwandtschaft von Walen und Huftieren wurde vor mehr als hundert Jahren vorgeschlagen, und heute ist es erwiesen, dass die nächsten Verwandten der Wale von modernen Tieren Flusspferde sind. Welche Hinweise darauf deuten darauf hin, und wie korrelierten die Ereignisse auf molekularer Ebene mit makroskopischen Veränderungen der Anatomie und Physiologie von Walen?

Den hybriden Hering jagen (51)
Strelkov P. P., Layus D. L., Vainola R. O.
Kapitän Vrungel stellte einmal fest, dass jeder Hering ein Fisch ist, aber nicht jeder Fisch ist ein Hering. Nun stellte sich heraus, dass jeder Atlantische Hering die Gene des Atlantischen Herings hat, aber nicht jeder Hering mit solchen Genen ist atlantisch. In Nordeuropa könnte dies das Ergebnis der Hybridisierung mit dem Pazifik sein. Und in Nordnorwegen zum Beispiel leben sehr seltsame Heringe – es scheint nicht mehr der Pazifik zu sein, aber immer noch weit entfernt vom Atlantik.

Nachrichten von Expeditionen
Grundwasser im Kimpich-Flussbecken (60)
Murzin Y.A.

ZEITEN UND MENSCHEN
Autor des "Physikkurses" für die Nobelpreisträger
Zur Geschichte des Lehrbuchs der Physik. Kholsona (68)
Bussemer P., Rschewski V.V.

Hegel, Heckel, Kossuth und das zwölfte Gebot (77)
Khvolson, OD
Kritische Studie

Nachrichten der Wissenschaft
Faserlaser auf Bismutfaserbasis (86). Das Relief der Oberfläche der Venus erscheint durch die dicken Wolken.. Khatuntsev I. V., Fedorova A. A., Patsaeva M. V., Tyurin A.V. (87). Neue Ideen in der Geochemie des Erdinneren und der Atmosphäre. Byalko A.V. (88). Die ersten Funde von quarternären Insekten im Süden von Westsibirien. Legalov A. A., Dudko R. Yu. (90).

NEUE BÜCHER (92)

Am Ende des Zimmers
Welches Wasser ist besser, um deinen Durst zu stillen? (93)
Ivanov-Omsky V.I.

Webseite des Magazins


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: