Daltons Gesetz • James Trefil, Enzyklopädie "Zweihundert Gesetze des Universums"

Daltons Gesetz

Die Luft in dem Raum, in dem wir uns befinden, ist eine Mischung aus mehreren Gasen, hauptsächlich Stickstoff (etwa 80%) und Sauerstoff (etwa 20%). Partialdruck Jedes dieser Gase ist der Druck, den ein Gas hätte, wenn es allein das gesamte Volumen besetzte. Wenn zum Beispiel alle Gase außer Stickstoff aus dem Raum entfernt würden, wäre der Druck dessen, was übrig wäre, der Partialdruck von Stickstoff. Daltons Gesetz besagt, dass der Gesamtdruck aller Gase zusammen der Summe der Partialdrücke jedes Gases separat entspricht. (Streng genommen gilt das Gesetz nur für ideale Gase, aber mit einer ziemlich guten Näherung beschreibt es auch reale Gase.)

John Dalton formulierte dieses Gesetz im Jahre 1801, obwohl die molekulare kinetische Theorie der Gase (ein Modell, das das Verhalten von Gasen beschreibt), von dem sie direkt abgeleitet ist, später – bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts – entwickelt wurde. Der Gasdruck an den Gefäßwänden ist eine Folge der Kollision von Gasmolekülen mit diesen Wänden. Wenn man Gas von diesen Positionen betrachtet, ist es nicht schwer zu verstehen, dass die Anzahl der Kollisionen mit der Wand von Molekülen jedes Typs davon abhängt, wie viele Moleküle dieses Typs in dem Gas vorhanden sind.Und daraus folgt, dass der Gesamtdruck, der die Summe der Kollisionen aller Moleküle ist, durch Addition der Anzahl der Kollisionen von Molekülen jedes Typs erhalten wird.

John Dalton
John Dalton, 1766-1844

Englischer Chemiker und Physiker. Geboren in der Stadt Iglsfield (Cumbria), in einer Quäkerfamilie. Dalton brach um 11 Uhr die Schule ab, aber später begann er, Meteorologie zu studieren. Zwei Jahre lang arbeitete er als Landarbeiter, dann wurde er Assistent an einer Quäkerschule. Dalton erhielt von seinen Kollegen Kenntnisse auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und Mathematik. Um zu füttern, öffnete er seine eigene Schule. Sein Hauptbeitrag zur Wissenschaft war die moderne Atomtheorie. Das Interesse am Wetter und das Verhalten von Gasen führten ihn zur Vorstellung von Atomen.


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: