Brilliant gemalte Künstler • Alexey Opaev • Wissenschaftliches Bild des Tages über "Elemente" • Ornithologie

Brilliant Painted Malerei

Auf dem Foto – das männliche brillante gemalte Baby (Malurus splendens). Malury (Maluridae-Familie) sind kleine Vögel, etwa halb so groß wie ein Spatz, in Australien und Neuguinea. Die Männchen der malyurs sind sehr hell bemalt. Diese Färbung, sowie die Angewohnheit, oft einen langen, abgestuften Schwanz hochzuheben und ihr ursprüngliches Aussehen zu schaffen. Alle Malyuras sind Bewohner des Busches; auf der Suche nach Nahrung springen sie oft und willig auf den Boden.

Das Männchen ist ein brillant gemaltes Baby, das auf den Boden springt. Foto © Alexey Opaev

Gemeinsame Nistplätze sind typisch für das brillante malyur (sowie für die meisten anderen Arten dieser kleinen Familie). Dies bedeutet, dass ein brütendes Paar in demselben Gebiet lebt und mehrere jüngere Untergebene, meist Männchen, die sich nicht selbst züchten, sondern dazu beitragen, Nachwuchs aufzuziehen.

Junger Mann (auf der linken Seite) und das Weibchen des brilliant gemalten Babys. Foto © Alexey Opaev

Malury (im Gegensatz zu den meisten anderen gemeinhin brütenden Vögeln) wird unehelich geboren: Weibchen besuchen ihre Nachbarn und paaren sich mit den dort lebenden Männchen. Es passiert so. Früh am Morgen, vor dem Morgengrauen, singen die Männchen (Dominanten und in geringerem Maße Untergeordnete) aktiv. Sie können während des Tages singen, aber nicht so eifrig.Im Morgengrauen der Dämmerung besuchen die Weibchen die benachbarten Gebiete, konzentrieren sich auf das Singen von dort und paaren sich mit lokalen Kavalieren (M. Double, A. Cockburn, 2000. Untreue vor der Morgendämmerung: Weibchen-Kontrolle-Paar-Paarung im prächtigen Märchenziegen). Manchmal kommt es darauf an, dass die meisten Küken in der Brut von ihren Nachbarn stammen (dies wurde durch Analyse von Mikrosatelliten-DNA-Loci für die Vaterschaft gezeigt).

Daher ist es wichtig, dass sich Männchen nicht nur mit ihren eigenen, sondern auch mit möglichst vielen anderen Weibchen paaren. Neben dem Predawn-Gesang kann ihnen ein weiteres Merkmal dabei helfen – die Struktur des Kopulationsorgans. Wie bekannt ist, haben Vögel eine Jauchegrube – eine Verlängerung des Enddarms, wo die Ausscheidungs- und Fortpflanzungskanäle des Harnsystems eintreten. Bei Männern besteht ein Kloakenwachstum an der Stelle der Kloakenöffnung. In der Ehezeit nimmt es zu und nimmt eine charakteristische zylindrische Form an. Und nur im Malury hat der Kloakenvorsprung eine Form, die nicht ganz zylindrisch ist. Die Abweichung entsteht aufgrund des zusätzlichen Auswuchses, der nur in ihnen identifiziert wird – der Spitze des Kloakenvorsprungs. In verschiedenen Arten von Malury variiert seine relative Länge und korreliert positiv mit der Größe der Hoden. Die relative Größe der Hoden ist wiederum mit dem Paarungssystem verbunden.Sie sind mehr in den Arten, deren Weibchen eher benachbarte Männchen besuchen. In diesem Fall ist die Konkurrenz zwischen Männern am höchsten.

Auf der linken Seite – Kloakenwachstum (cp) und Spitze des Kloakenwachstums (t) bei Männern malyurov (Seitenansicht, als ob der Vogel auf dem Rücken lag und ihr Kopf wäre auf der rechten Seite). Das Auswachsen des Umhangs ist bis auf ein kleines Federbüschel ohne Federbedeckung. (f)umgebende Kloakenöffnung (v). Auf der rechten Seite – das Verhältnis der relativen Länge der Spitze des Kloakenvorsprungs mit der relativen Masse der Hoden bei verschiedenen Arten der Malurov-Familie: schwarzer Diamant – blau-breasted (M. pulcherrimus), schwarzes Quadrat – Krasnospinnogo (M. Melanocephalus), schwarzer Kreis – schön (M. Cyaneus), weißer Kreis – brillant (M. splendens), weißer Diamant – mehrfarbig (M. Lamberti) und weißes Quadrat – weiß (M. leucopterus) gemalte Maler, schwarzes Dreieck – Gestreiftes Kräutergras (Amytornis striatus), weißes Dreieck – rothäutiger weicher Schwanz (Stipiturus malachurus). Einige Arten von malyurs (zum Beispiel, mehrfarbig) leben in monogamen Paaren, ihre Helfer sind selten, und die Frau verbindet mit nur einem Mann. Bei solchen Arten sind die Hoden relativ klein und die Spitze des Kloakenvorsprungs ist sehr klein. Zahlen aus dem Artikel M. Rowe et al., 2008.Gute Vibration? Australische Maluridae

Die genaue Funktion der Spitze des Kloakenvorsprungs der Malury ist noch nicht geklärt. Es wird angenommen, dass dies die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöhen kann – zum Beispiel durch Stimulation der weiblichen Kloake während der Kopulation.

Schöne bemalte Farben (Malurus Cyaneus, nahe Verwandte der brilliant gemalten malyurov, die auch für außereheliche Kopulationen charakteristisch sind), an dem Nest, von dem der Nestling des auf den Maultieren parasitisierenden bronzenen Kuckucks herausschaut (Chalkiten sp.). Bild des berühmten Tiermalers und Ornithologen John Gould aus dem Artikel K. L. Buchanan, A. Cockburn, 2013. Märchenzwerge und ihre Verwandten (Maluridae) Ian Rowley und Eleanor Russel

Siehe auch andere Nistvögel:
1) Aufgewachsene Küken tibetischer Tauben helfen ihren Eltern, die nächste Generation "Elements", 08.04.2015, zu füttern.
2) Das soziale Leben von Manorin, "Elements", 18.10.2016.
3) Männchen von gemeinsam nistenden Thymelien umgeben sich lieber mit Verwandten, "Elements", 21.11.2016.

Foto © Alexey Opaev, New South Wales, Australien.

Alexej Opajew


Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: